Geld sichern mit einer Treuhandeinlage


Liebe Besucher und Interessierte unserer Internetseite,

nicht selten kommt es vor, dass Pflegebedürftige nicht mehr in ihrem eigenen Haushalt leben können. Ein Umzug in ein Senioren- oder Pflegeheim wird dann unumgänglich, wenn es keine andere Möglichkeit gibt, bei Angehörigen gepflegt und versorgt zu werden.

Der Bedürftige ist in einem Heim ein sogenannter Selbstzahler so lange die finanziellen Mittel ausreichen. Doch diese sind bei Kosten von mehreren tausend Euro im Monat schnell verbraucht, so dass Familienangehörige auf Kostenübernahme geprüft werden. Häufig wird jedoch ergänzend zur Rente die verbleibende finanzielle Lücke vom Sozialamt geschlossen.

So weit so gut. Doch, was viele Heimbewohner, Angehörige und auch Betreuer nicht wissen, ist, dass man derzeitig im Kreis Düren mindestens 4.000,00 € als Bestattungsvorsorge auf das Treuhandkonto der "Deutschen Bestattungsvorsorge Treuhand AG" einzahlen darf, um die derzeitige Bestattung finanziell abzusichern. Das Geld ist gesichert vor Zugriff Dritter und ist zweckgebunden für die Beisetzung.

Überlegen Sie also für sich selbst oder Ihre Angehörigen, ob Sie nicht einen Vorsorgevertrag schließen, um wenigstens selbstbestimmend und abgesichert den letzten Umzug anzugehen.

Neulich habe ich noch am Morgen vor dem Einzug eines älteren Herrn in eine Pflegeeinrichtung somit etwas Geld seines Ersparten "retten" können…


Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gern.


Herzlichst Ihr

Dino Breuer

















 

Bestattungen Karl Breuer GmbH


Weierstr. 18

52349 Düren

Telefon: 0 24 21 / 1 42 81

Fax:       0 24 21 / 15 66 0


Bestattungen@Karl-Breuer.de

Über 60 Jahre Hilfe im Trauerfall

Karl-Breuer.de